Woohoo! Ich hab ein Atelier!

Ich kann es noch gar nicht fassen! Ich hab am Freitag den Mietvertrag für mein eigenes kleines Atelier unterschrieben. Ein ganz süßes kleines Häuschen nur für mich! Zwei Jahre lang habe ich dieses Häuschen jedes Mal verliebt angeschmachtet, wenn ich daran vorbei gelaufen bin. Tatsächlich ist das Gebäude schon seit Monaten frei aber erst vor zwei Wochen habe ich mich getraut, mal mit dem Vermieter Kontakt aufzunehmen. Ich steh immer noch unter Schock, dass ich das Ganze wirklich durchgezogen habe.

An sich hätte ich natürlich auch noch weiter Zuhause arbeiten können – das ist schließlich einer der größten Vorteile, wenn man künstlerisch und/oder mit dem Internet arbeitet aber um ehrlich zu sein, ist mir im letzten Jahr echt die Decke auf den Kopf gefallen. Manchmal gab es einfach tagelang keinen Grund die Wohnung zu verlassen und wenn man sich erst einmal daran gewöhnt in Schlafklamotten im Bett zu arbeiten, geht die Arbeitsmoral ganz schnell flöten. Deswegen habe ich beschlossen, dass Atelier zu mieten.

Für mich ist das eine der größten Entscheidungen, die ich je getroffen habe. Normallerweise gehe ich nie Risiken ein oder wage Abenteuer und eine zusätzliche Miete, wenn man gerade erst anfängt sich eine Selbstständigkeit aufzubauen, ist ein riesiges Risiko aber ich hab mich getraut. Gestern habe ich mit Renovieren angefangen und heute habe ich schon meine erste Blase bekommen, da ich zusammen mit einer Freundin die Rekordanzahl von 100 Bohrlöchern in einem einzigen Raum von Dübeln und Schrauben befreit und verspachtelt habe.

Ich kann es gar nicht abwarten, bis ich mit Einrichten anfangen kann und wie Ihr euch denken könnt, werde ich euch demnächst auch hier weiter auf dem Stand halten, wie es mit dem Renovieren voran geht. Drückt mir die Daumen, dass alles gut geht!

 


  1. dörte

    10 April

    Wie süß!! Ich sehe gerade vor meinem inneren Auge den Spaß, den du dabei haben wirst es einzurichten. Ich werde wohl leider nie daran vorbeilaufen, aber freue mich umso mehr auf Bilder des Fortschritts hier bei dir. Meinen herzlichsten Glückwunsch!
    Und einen sonnigen Sonntag.
    Dörte

    • Du glaubst gar nicht, wie sich mein Kopf dreht!!! Schon bevor ich den Vertrag unterschrieben habe, habe ich stundenlang vor der Fensterscheibe gestanden und in der Raum reingestarrt – In meinem Kopf ist alles schon angemalt und eingerichtet 😉 Das wird so cool!!!!!

  2. Liska

    10 April

    Wie cool ist das denn? Das ist aber auch ein süßes kleines Schmuckstück, das du da hast. Das nächste mal, wenn ich in HH bin komme ich auf jeden Fall mal vorbei ;-). Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Renovieren und keine weiteren Blasen!
    Liebe Grüße
    Liska

    • Es ist tatsächlich ein wundersüßes Schmuckstück! Du bist immer willkommen! Allerdings kann ich das mit den Blasen nicht versprechen 😉

  3. Wie schön! Ich freue mich für dich!
    Ich habe zum Glück auch einen recht großzügigen und hellen Arbeitsraum und wüsste heute gar nicht mehr wo ich meinen Materialfundus, die Werkzeuge und vor allem die angefangenen Projekte in meinem zu Hause lagern sollte! Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim einrichten und wohnlich machen.
    GLG Johanna

    • Liebsten Dank! ich kann es gar nicht abwarten, bis meine Wohnung wieder eine „Wohnung“ wird! Kein Holzstaub mehr auf meinem Frühstücksgeschirr und keine Lackreste mehr auf dem Fußboden! Ein Traum wird wahr 😀

  4. Gudrun

    10 April

    Herzlichen Glückwunsch zu deinem Mut und zum Atelier :-)))
    Ich bin gespannt, wie es demnächst innen aussehen wird.
    Auf das alles gut gehen wird!!!
    LG, Gudrun

    • Danke und das mit dem gut gehen hoffe ich auch *tiefdurchatmen* 😉

  5. Debby

    11 April

    Das ist ja toll – herzlichen Glückwunsch! Ich richte mir im Moment gerade ein „Bastelzimmer“ ein, und schon das macht mir extrem Freude und die Ideen sprudeln nur so… Aber ein eigenes Atelier ist natürlich noch um Welten toller… Gratuliere dir, wünsche viel Spass und genug Ausdauer beim renovieren, keine weiteren Blasen… Und auch ich bin gespannt was du daraus machst =)
    Liebste Grüsse
    Debby

    • Oh, wie schön! Ein Bastelzimmer klingt auch toll! Morgen werde ich damit anfangen, die Fußleisten zu streichen. Ich freu mich schon 😉 Liebe Grüße zurück

  6. Oh ist das schnuckelig! Ich wünsch dir ganz viel Freude darin und dass die Ideen nur so übersprudeln mögen 🙂 Ich kann deinen Schritt gut nachvollziehen. Als Kreativling muss man sich entfalten können und zuhause kommt man doch immer wieder an seine Grenzen. Da vermischt sich irgendwie alles und wenn man ständig sein Zeug wegräumen muss, ist das auch nicht lustig. Also Herzlichen Glückwunsch liebe Ronja und ich freue mich, von nunan auf Grüße aus deinem Atelier 😉

    Liebe Grüße aus Dresden,
    Jacqueline

    • Im Moment kommen die Grüße noch abends von Zuhause. Bis ich im Atelier Internet habe, wird das noch ne Weile dauern. Das ist im Moment gerade sehr komisch für mich, den ganzen Tag kein Internet zu haben… aber irgendwie auch erfrischend 🙂 Man muss ja auch nicht unbedingt beim Renovieren Facebook checken können 😉

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*