Ofenhandschuh

Wenn ein Ofenhandschuh und ein Topflappen sich sehr lieb haben, dann bekommen sie einen Topfhandschuh oder einen Ofenlappen…Wirklich, ich hab keine Ahnung, wie diese Dinger heißen, die ich meiner Mutter zum Geburtstag genäht habe. Im Winter haben wir zusammen diese Ofeneier bei einem Designmarkt gesehen und meine schlaue Mutter hat sich extra keine gekauft und brav gewartet, bis sie von mir welche genäht bekommt.

Eine Nähanleitung (englisch) mit kostenlosem Schnittmuster (international) für diese Variante gibt es HIER, aber es gibt sie auch noch in Apfelform HIER (in Deutsch und Englisch mit PDF), in Herzform HIER und in vielen weiteren Formen, für die ich leider keine Schnittmuster gefunden habe, wie Schmetterlinge, Marienkäfer, Eulen und Muffins.

Was die Materialien betrifft, empfehle ich wie immer Recycling. Da man nicht viel Stoff braucht, kann man gut alte Stoffreste verarbeiten oder wieder auf second-hand-Jagd gehen. Ich habe für mein Exemplar einen alten Kissenbezug genommen. Hauptsache ist, dass Ihr den Stoff heiß waschen könnt. Tut euch auch selber den Gefallen und kauft nicht extra teures Thermo-Vlies! Alte Putzlappen dick gefaltet, alte Handtücher oder auch gebrauchte, hässliche Topflappen tun es ebenso. Auch hier gilt, man muss es gut waschen können. Ich finde diese Dinger extrem praktisch und werde mir wohl selbst auch noch welche machen. Sie sind schnell zu nähen, auch für Nähanfänger geeignet und kosten praktisch nichts, was will man mehr?

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch


RELATED POST

  1. […] Quelle/source: ohne/without tutorial 17. Quelle/source: mit/with tutorial 18. Quelle/source: ohne/without […]

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*