READING

Jäger und Sammler

Jäger und Sammler

Eine aufregende Woche liegt hinter mir. Trotz einer Erkältung habe ich fleißig für den „Jäger und Sammler“-Designmarkt gewerkelt, bin von einem Journalisten besucht und in einer Zeitung veröffentlicht worden (nachdem ich erst einmal zwei Tage lang geputzt habe) und dann kam gestern endlich der Markt. Neben meiner wundervollen Familie und meinen Freunden, die zur Unterstützung gekommen sind, habe ich auch kreative neue Designer und Kunsthandwerker kennengelernt und viele schöne Gespräche mit Marktbesuchern geführt. Ich danke dem „Stellwerk“ (der Location) und der Organisatorin „Platine“ für all ihre Mühe und freue mich schon auf den nächsten Markt im Dezember. Für alle, die gestern nicht kommen konnten, habe ich nun hier bunte Bilder und begabte Designer:

fahrrad

Diese Leckerbissen der street-art hat der Designer Martin Hayrapetian auf Holz gezogen und zum Teil auch illustriert. Das Bild mit den Kindern auf dem Fahrrad ist mein eindeutiger Liebling.

punks

Wer Martins künstlerisches Auge genauso gut findet wie ich und gestern nicht da war, hat Glück. Der symphatische Designer verkauft schon bald wieder in Hamburg auf dem Weihnachtsmarkt der Apostelkirche Eimsbüttel.

spieluhren

Diese Fische sind nicht nur zuckersüß sondern gleichzeitig auch Spieluhren. Elliot Etual heißt die Designerin dieser handgenähten Meeresbewohner und hier findet Ihr ihren Dawandashop: http://de.dawanda.com/shop/Elliot-Etual

Nussecken

Einen großen Dank auch an all die lieben Menschen, die so leckeren Kuchen gebacken haben. Wer auch immer diese Schoko-Kokos-Ecken gebacken hat: Ich will das Rezept!

ketten

Natürlich darf auch die bezaubernde Organisatorin Platine nicht zu kurz kommen, die nicht nur diese Schmuck-Unikate fertigt…

täschchen

 …sondern auch eine professionelle Schneiderin und Designerin ist. Habt ihr schon die kleinen goldenen Muttern an den Reisverschlüssen entdeckt? Ziemlich cool! Wer gerne mehr von Platines Schmuck sehen möchte oder über den nächsten Jäger und Sammler-Markt auf dem Laufenden gehalten werden möchte, guckt hier: https://www.facebook.com/pages/Platine/333230493442783 oder hier: https://www.facebook.com/events/195523023971915/

tasche

Diese und viele, viele andere Taschen wurde von „Taschelinchen“ gefertigt, die gerne mit Jute arbeitet und auch einen Online-shop auf ihrer Internetseite hat: www.Taschelinchen.de. Viel Spaß beim Stöbern und Einkaufen!

sueymoiessen

„Sue y Moi“ haben gehalten, was sie auf ihrem Schild versprochen haben und ihren Gästen veganische Köstlichkeiten serviert. Wer gerne mehr über „Sue y Moi“ wissen möchte, muss hier nur den kurzen Sprung zu Facebook machen: https://www.facebook.com/sueymoi

hamburgleder

Als echte Hamburgerin musste ich natürlich dieses Schmuckstück fotografieren. Und wer jetzt beim Material an Schlangenhaut gedacht hat, liegt natürlich falsch! Die Designerin „Zimelien“ arbeitet mit Tilapialeder…

armbänder

… Das ist die gegerbte Haut vom Tilapia, einem Buntbarsch mit ausgeprägtem Schuppenbild, also Fischleder und ein natürliches Nebenprodukt bei der Züchtung. Wer jetzt vor Gier ganz glasige Augen kriegt, kann hier Zimeliens Dawandashop besuchen: http://de.dawanda.com/shop/Zimelien

wolf

Last but not least möchte ich euch Frau Fux und ihre Tierköpfe vorstellen. Dies ist nicht nur ein Bild sondern auch eine Lampe und perfekt für alle Ethno-Liebhaber.

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch


RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*