Ein Regal mit Gürtel

Vor ein paar Wochen habe ich für meine bescheidene Bibliothek eine schwebende Bücherwand gebaut (HIER). Da ich aber auch ein paar Bücher in einem kleineren Format habe, die für die Bücherwand nicht geeignet waren, habe ich gleich mit dem nächsten Regal-Projekt weitergemacht und ein neues Zuhause für meine Mini-Bücher gebaut.

Material

brett

Ein Ivar-Regalbrett oder anderes Holz

gürtel

Ein breiter Wildledergürtel

Schritt 1

markiertesbrett

Als erstes habe ich den Umriss von meinem neuen Regalbrett auf das Ivar-Regal gezeichnet und das Brett ausgesägt.

geschnitten

Schritt 2

lackiert

Um einen schönen Kontrast zu dem Leder zu schaffen, habe ich als nächstes das Holz lichtgrau lackiert.

Schritt 3

streifen

Am besten ist es natürlich, wenn man zwei identische Gürtel hat, mit denen man das Brett aufhängt. Stattdessen kann man aber auch einen breiten Gürtel halbieren und genau dies habe ich getan.

Schritt 4

löcher

Jetzt müsst Ihr nur noch an beiden Enden des Gürtels kleine Löcher in das Leder schneiden…

Schritt 5

leeresregal

… und das Holzbrett in die Lederriemen hängen. Solange Ihr keine schweren Sachen auf das Regal stellt, könnt Ihr dies direkt mit Schrauben an der der Wand befestigen und eure Arbeit bewundern.

regalganzklein

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch


RELATED POST

  1. vonKarin

    10 April

    Das sieht sooooo gut aus. Und selbstgemacht ist eben selbstgemacht. Gekauft sind diese Regale zudem auch nicht billig. Echt toll und eine tolle Anregung, dies ebenfalls auszuprobieren.
    Herzlichst
    vonKarin

  2. Lieben Dank Karin, Zu Kaufen habe ich die noch gar nicht gesehen aber ich muss zugeben, dass ich lange nicht mehr durch Läden geschlendert bin, da ich viel lieber selber baue 😉 Liebe Grüße, Ronja Lotte

  3. Toll gemacht! Ein riesen Lob. Ich bin auch ein großer Upcycling-Fan und werde jetzt öfter bei Dir vorbeischauen.

    Liebe Grüße, Yuliya
    http://fraumorgenstern.de/

  4. Danke für das Lob 😉 Das sehen wir hier gerne! Liebe Grüße zurück

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*