Boxershorts à la newbie

Ich mag Boxershorts sehr gerne, was ich nicht mag, ist in der Unterwäscheabteilung der Herren Boxershorts zu kaufen. Jedes Mal wenn ich dort einen Mann (üblicherweise eher älter, unattraktiv und mit viel Körperbehaarung) sehe, der seine neue Unterwäsche in den Händen hält, kommen Bilder in meinen Kopf, die ich da nicht haben will! Da es eher unwahrscheinlich ist, dass ich Adam Levine in so einer Situation antreffe, laufe ich also stattdessen mit gesenktem Kopf durch die Herrenabteilung um niemanden ansehen zu müssen und versuche nicht gegen Modepuppen zu rennen.

Es gibt zwar manchmal auch für Frauen Boxershorts aber…

… die sind oft sehr eng geschnitten (damit wir auch sexy aussehen) und haben nicht mehr den lässigen Schnitt, den ich bei Boxershorts mag. Sobald ich also fähig war meine Nähmaschine zu bedienen, ohne alle 60 Sekunden Knoten aufschneiden zu müssen, habe ich mir meine eigenen Boxershorts aus einem Kopfkissenbezug genäht. Hierfür habe ich ein paar alte Boxershorts an den Nähten aufgetrennt und diese Teile als Vorlage meines eigenen Schnittmusters genommen. Stellen, die vorher nicht ideal waren, habe ich verändert und am Ende wieder eine Nahtzugabe dazugerechnet. Dies sind meiner fertigen Schnittmuster, die ich benutzt habe:

boxershorts-hinten-1000

boxershorts-vorne-1000

verbindung-boxershorts-1000

Die Rückseite meiner Boxershort besteht zusätzlich aus einem Verbindungsteil, dass man zwei Mal braucht und in der Mitte der Rückseite einfügt. Der Grund hierfür ist, dass die meisten von uns dort ein bisschen mehr…ähh…Platz brauchen. Bestimmte Rundungen bei Frauen sind an dieser Stelle meistens etwas anders als bei Männern. Wer nicht die Zeit hat, sich sein eigenes Schnittmuster anzufertigen, kann natürlich auch ein fertiges zum Ausdrucken benutzen. Ich hätte da zum Beispiel HIER eines für euch, von der Burda-Homepage (English). Ich hab dieses selbst noch nicht ausprobiert, aber vielleicht gefällt es euch ja.

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch


RELATED POST

  1. MadameWu

    29 August

    Very nice! They look comfy. 😀 Few months ago I made one too but didn't post it on my blog still. Coming soon though. Just today I took some photos of them ;D

  2. Feel free to share your post here 🙂 I would like to see them, too!

  3. DIY MODE

    2 November

    Vielen Dank für diesen tollen Beitrag und die kostenlose Anleitung! Ich habe deine Shorts in meine Sammlung der schönsten 100 Geschenkideen zum Nähen aufgenommen. Du hast es ja schon entdeckt.. 🙂 Liebe Grüße Eliza

  4. naehenlernen

    13 Oktober

    Super Anleitung, werde das mal mit meinen Lieblingsshorts testen. Also los, ab ins Stoffregal 🙂

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*