READING

Bloggers Unite! Part III: Mock-ups

Bloggers Unite! Part III: Mock-ups

Mein heutiger Beitrag richtet sich an die BloggerInnen unter euch. Vor einiger Zeit habe ich die Beitragsreihe „Bloggers unite“ gestartet, weil ich es wichtig finde, dass sich Blogger untereinander austauschen. Wir alle kennen uns in bestimmten Bereichen des Bloggens besser aus, als in anderen. Sei es nun Fotografie, Bildbearbeitung, Rechtslagen, Networking, Social Media-Kanäle oder Pressearbeit. Wenn wir nun alle unser Wissen miteinander teilen, können wir letzten Endes nur davon profitieren. Nachdem ich in dem ersten Beitrag aus der Reihe „Bloggers unite“ über Online Features geschrieben habe und in dem zweiten Teil über Social Media, möchte ich euch nun zeigen, wir Ihr mit Mock-Ups eure Blogbeiträge professioneller gestalten könnt.

Mock-Up bedeutet soviel wie „Attrappe“ und bezeichnet ein maßstäblich gefertigtes Modell oder eine Nachbildung zu Präsentationzwecken. In vielen Designberufen werden Mock-Ups benutzt, um Kunden zu zeigen, wie zum Beispiel ihr neues Logo später auf einer Einkaufstüte aussehen würde oder auf einen T-Shirt.

Erfreulicherweise gibt es viele Mock-Ups, die Ihr kostenlos für euren Blog nutzen dürft und im Folgenden habe ich ein paar meiner Lieblinge ausgesucht, die sich wunderbar dafür eignen, wenn Ihr zum Beispiel eine Shop-Ankündigung habt oder zu einem Giveaway einladen wollt. Ich habe bei jedem Mock-up einen eigenen Text oder eine eigene Grafik eingefügt, damit Ihr sehen könnt, welchen Teil des Mock-Ups Ihr verändern könnt.

Für den Fall, dass Ihr ein bisschen ungeübt im Umgang mit Photoshop seid, habe ich außerdem am Ende des Beitrags ein kleines Photoshop-Tutorial erstellt, wie man ein Mock-Up bearbeitet. Das ist wirklich nicht schwer und mit dem Tutorial kann das jeder schaffen! Wenn Ihr noch eigene Tipps zu Mock-Ups habt oder irgendwelche Fragen, hinterlasst einfach ein Kommentar.

Reihe-a

1. Free Man Holding Poster Mockup

2. FREE Frame Poster PSD Mockup

Reihe-b

3. Brown Paper Bag MockUp

4. Free Poster PSD Mockup

Reihe-c

5. Free Invoice PSD Mockup template

6. Chalkboard MockUp PSD

Reihe-d

7. Psd Label Brand Mockup Vol7

8. Hip iPad Mock-up

Reihe-e

9. Sketchbook MockUp PSD

10. Psd Notepad Mockup

Reihe-f

11. Psd Poster Frame Mockup Vol6

12. Old Booklet Mockup

Photoshop Tutorial Mock-Ups

Bild-1

1. Öffnet zuerst die PSD-Datei von dem Mock-Up mit Photoshop und dann die Smart-Layer-Ebene mit der Bezeichnung „Edit Content“, „Insert your design“ oder ähnlichem Text. Wenn Ihr beim Öffnen des Mock-Ups gefragt werdet, ob Ihr die Dokumentfarbe in den Arbeitsfarbraum konvertieren wollt, klickt auf „OK“

Bild-2

Das Smart-Layer öffnet sich nun in einem neuen Fenster.

Bild-3

2. Löscht den Beispieltext…

Bild4

3. …und fügt euren eigenen Text ein. Jetzt müsst Ihr nur noch auf „Speichern“ klicken…

Bild5

… und euer Text erscheint automatisch in dem Mock-Up.

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch


RELATED POST

  1. Mona

    1 Februar

    Hallo Ronja Lotte, ich bin ganz neu als Blogger unterwegs und kenne mich bislang noch gar nicht richtig aus. Deine Infos sind mir da sehr, sehr hilfreich! Vielen lieben Dank dafür!
    LG Mona

  2. Liebe Mona,
    das freut mich riesig! Ich finde es total spannend als Blogger, dass man nie auslernt und es immer noch etwas neues zu Entdecken und am Blog zu Verbessern gibt. Allerdings ist die Recherechearbeit hierfür oft recht groß und deswegen teile ich gerne mit anderen Bloggern, wenn ich etwas neues gelernt habe 😉 Viel Erfolg mit deinem Blog! Liebe Grüße, Ronja Lotte

  3. Ach toll! Der Post ist super geschrieben und sehr nützlich! Vielen Dank!

    <3-lichst eVa

  4. Allerliebsten Dank zurück! Ich weiß, dass die "Bloggers Unite"-Reihe nur ein kleines Feld meiner Leser anspricht, um so mehr freue ich mich, wenn Ihr als meine Blogger-Kollegen Freude an diesen Beiträgen habt 🙂

  5. Rebecca

    2 Februar

    Da muss ich auch mal danke für den Beitrag sagen! MockUps kannte ich noch nicht – die Vorstellung hier ist total super. Werde ich sicher bei Gelegenheit(en) ab sofort benutzen.. 🙂

  6. Sehr gerne geschehen 🙂

  7. Super Beitrag und eine tolle Idee. Gerade für Prints ist das eine schöne Lösung, wenn man mal wieder keine Tinte im Drucker hat. 🙂 Vielen Dank für den tolle Tipp!

    Liebe Grüße, Judith

  8. Coole Sache, muss ich unbedingt mal ausprobieren! 🙂

  9. Sehr gerne 🙂 Für mich war das auch voll das AHA-Erlebnis, als ich endeckt habe, wie einfach man die MockUps bearbeiten kann! Sehr praktisch 😉

  10. Ich spiel im Moment selber viel damit herum 🙂 Das ist richtig süchtigmachtend, die ganzen Layouts auszuprobieren 😀

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*